blogrechnung_jobbörsen_350x400

260 Jobbörsen pro Jahr

[rt_reading_time label="Lesezeit:" postfix="Minuten"]

1500 verschiedene Jobbörsen und noch kein Ende!

Die Aufgabe klingt einfach, ich bastel mal eine Übersicht der Jobbörsen die es so bundesweit gibt. Nachdem ich mir Zettel und Stift gegriffen hatte und die ersten geläufigen Jobbörsen wie monster.de, stepstone.de, jobware.de oder sueddeutsche.de notierte, ging ich ans Werk und brachte die paar Namen in eine Liste. Dann dachte ich mir, ein bisschen surfen und die Namen eventuell kurz mit Verlinkung auflisten wäre nicht schlecht. Stolperte über stellenboersen.de, wo im Text geschrieben stand: „es gibt mittlerweile sehr viele Jobbörsen …“ hm, was meinen die mit sehr viele? Ach was schau ich mal weiter, kam zu jobboerse.org mit einer kleinen Jobbörsen Übersicht, unterteilt in die Kategorien: bundesweit, Praktikumsbörsen und JobRatgeber. Nun waren es schon ca. 50-70 Jobbörsen welche ich gefunden hatte. Die in der HR Abteilung arbeiten, haben bestimmt eine Liste für sich, bzw. Bookmarks gesetzt, somit haben sie ihre Lieblingsbörsen griffbereit, doch ich hatte mir ja erst zwei Einträge angeschaut.

Somit surfte ich weiter, Tante G. spuckte mir „Ungefähr 4.960.000 Ergebnisse“ auf meine Jobbörsen Suche aus. Nur keine Panik, bei den Suchtreffern von G. ist ja alles mögliche dabei, meine Übersicht hatte ich nun zwischenzeitlich auch in alphabetischer Reihenfolge sortiert, denn ich wollte ja nicht ständig suchen müssen, sondern schön übersichtlich die Jobbörsen finden. Huch was ist das, ein Link zu 1000jobboersen.de – ich dachte mir noch was für ein Name, so viele Jobbörsen gibt es doch gar nicht. Pause ähm, der Klick brachte mich zu einer Seite mit einer Auflistung von aktuell 1056 Ergebnissen und den interessanten Namen wie jobboersenfinder.de – immer noch Pause, ich war kurze Zeit sprachlos.

Aber einige Minuten und ein paar Whisky´s später ging ich doch wieder an meinen Mac und begann zu überschlagen, wenn ich jeden Tag einen Artikel schreibe, also gut die Wochenenden ziehen wir mal ab, bedeutet es 260 Artikel pro Jahr zu einer Jobbörse (obwohl heute ist auch ein Samstag, aber bleiben wir mal bei 260). Würde bedeuten knapp die nächsten 6 Jahre muss ich mir keine Gedanken machen womit ich den Blog fülle und was für Themen ich alles bewältigen muss um ein paar Artikel zu schreiben – wow, noch ein Whisky …

PS: Spätestens an dieser Stelle würde ich mich als Personaler, mit dem Aufgabengebiet für eine Stellenanzeige Jobbörsen zu recherchieren, überfordert fühlen.

Schreibe einen Beitrag